TIBETISCHE MEDITATION FÜR MEHR LIEBE UND MITGEFÜHL

LIEBE UND MITGEFÜHL

Nach den Lehren des Buddhismus ist das Mitgefühl ein Aspekt unserer wahren Natur und gehört zur natürlichen Ausstrahlung Leuchtkraft des Bewusstseins. In allen Kulturen, vor allem in naturverbundenen, und allen Religionen kennt man eine Haltung von Güte, Freundlichkeit, Liebe und Mitgefühl.  Mitgefühl ist kein religiöses Gebot allein oder ein ethischer
Anspruch, sondern eine natürliche Geisteshaltung, die angeboren ist. Und dennoch kann sie abwesend sein.

Sie kann verdrängt, vergessen oder vernachlässigt werden und wir können völlig gegenteilige Einstellungen entwickeln, wie etwa Grausamkeit oder Herzlosigkeit. 

ÜBER DIE MEDITATION

Mitgefühl ist Liebe, in einem tiefen und universellen Sinn: eine Liebe, die entsteht und sich verstärkt, wenn sie dem Leiden begegnet. Insofern geht sie über das, was zumeist als Empathie verstanden wird, hinaus.
In der tibetischen Sprache gibt es einen besonderen kraftvollen Begriff für das Mitgefühl. Man nennt es hier Thugdje, was »großes Herz« bedeutet.

Diese Meditation kann ohne Vorkenntnisse praktiziert werden und ist somit für erfahrene Praktizierende wie auch Anfänger geeignet.

Wir rezitieren dabei das bekannte Mantra OM MANI PEME HUNG.

DEINE TRAINERIN

Izabela

Inhaberin, Yoga- und Meditationslehrerin, Atem- und Bewegungstherapeutin
Kontakt

TERMIN & AUSGLEICH

Jeden Freitag von 20.00 – 21.00 Uhr

Die Teilnahme ist kostenfrei.

BUCHE DEINEN PLATZ

Bitte melde dich kurz an, wenn du bei der Tibetischen Meditation dabei sein willst. Ich freue mich auf dich.